Lorenz

Eine fundierte Beratungskompetenz setzt sich aus meiner Sicht aus zwei Teilbereichen zusammen. Da gibt es zum einen die fachliche Qualifikation. Ein medial Praktizierender steht in einer großen Verantwortung. Sich selbst gegenüber und in seiner Tätigkeit als Berater vor allem gegenüber seinen Klienten. Mein Religionspädagogikstudium sowie meine tiefenpsychologische Ausbildung zum Gestalttherapeuten bilden die Basis für eine qualifizierte Gestaltung eines Beratungsverlaufs, der auf Ihr individuelles Anliegen zugeschnitten ist. Die medialen Elemente der Beratungsarbeit sind Ergebnis einer systematisch-strukturierten Ausbildung. Meine Stärke besteht darin, Ihnen nichtalltägliche Signale Ihrer Seele in eine für Sie verständliche Sprache zu übersetzen. Für diese Arbeit nutze ich meine mediale Wahrnehmung Ihrer Lebenswirklichkeit.

Persönliche Qualifikation

Der zweite Teil der Beratungskompetenz besteht für mich aus einer persönlichen Qualifikation. Meine Arbeit sowie mein persönliches Leben basieren nicht in erster Linie auf dem “Glauben an etwas”, sondern auf dem “erfahrbaren Erleben von etwas”. Erst die Bewältigung eigener persönlicher Schicksalsschläge und gesundheitlichen Einschränkungen gaben mir das “Gütesiegel” dafür, auch andere Menschen durch Krisen- und Krankheitssituationen begleiten zu können. Damit Sie sich vorstellen können, was ich konkret meine nenne ich hier nur 3 von zahllosen Beispielen aus meiner persönlichen Lebenswirklichkeit: Ablösung von einer klammernden Mutter anhand der Märchenarbeit, Selbstheilung von asthmatischen Beschwerden mit Hilfe schamanischer Interventionen, Komplette Beseitigung massiver Symptome einer generalisierten Angststörung mittels medialer Arbeit. Meine spirituelle Arbeit ist mein täglich Brot und zutiefste Leidenschaft.



Ihr
Lorenz Kunze-Herling